Modellierung der Migration aus Verpackungskunststoffen in Lebensmittel – Foodmigrosure

Projektlaufzeit: 2003 bis 2006

Projektträger: Shared-cost EU-Projekt im 5. Rahmenprogramm der EU-Kommission

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass die Migration von Kunststoffinhaltsstoffen aus dem Verpackungsmaterial in das Lebensmittel durch ein mathematisches Modell beschrieben werden kann. Dies kann zur Bewertung der Verbraucherbelastung mit Chemikalien aus Lebensmittelverpackungen genutzt werden. Im Modell werden auch Diffusions- und Verteilungseffekte im Lebensmittel unter verschiedenen Kontakt- und Lagerbedingungen berücksichtigt. Als Berechnungsgrundlage dienen Daten über mengenmäßige Verzehrsgewohnheiten der europäischen Bevölkerung sowie statistische Informationen über Art, Typ, Größe und Häufigkeit der Verwendung von Verpackungsstoffen. Die Projekterkenntnisse können auf die Packstoffentwicklung Einfluss nehmen und dienen der Lebensmittelindustrie als Kontrollwerkzeug. Auch kann die Modellierung als Hilfestellung zur Aktualisierung und Neufassung von Richtlinien, die aufgrund des Lebensmittelrechts erstellt werden, dienen.

Das Projekt wird unter der Koordination des Fraunhofer IVV von neun europäischen Partnern aus Wissenschaft und Industrie bearbeitet.

Abschlussbericht

Weitere Informationen zu diesem Projekt: