Entwicklung maßgeschneiderter Sniffing Tests

Wir bieten Ihnen die Entwicklung von verschiedenen Sniffing Tests, die ganz speziell an Ihre spezifischen Anforderungen angepasst sind. Die Testsysteme enthalten definierte Geruchsqualitäten bestehend aus Einzelsubstanzen oder Geruchsmischungen. Sie können die Testsysteme als Referenzen in der Qualitätskontrolle einsetzen oder als Schwellentest zur Schulung und Validierung Ihres eigenen Sensorikpanels nutzen.

Auf Wunsch unterweisen unsere Forscher Ihre Mitarbeiter in Schulungen auch direkt vor Ort, in dessen Verlauf Sie in den Gebrauch der jeweiligen Sniffing Tests eingeführt werden. Wir beraten Sie gerne zu maßgeschneiderten analytischen Methoden für ihre Qualitäts- und Prozesskontrolle.

Leistungsangebote

  • Entwicklung und Anfertigung von Geruchsdosier- und Testsystemen
    z. B. Mikropumpensysteme, Geruchsstifte, die maßgeschneidert an ihr Produkt und ihre Anforderungen angepasst werden

  • Schwellen-, Diskriminations-, Identifikationstests

  • Entwicklung spezieller sensorischer Prüfverfahren, die an Fragestellungen angepasst werden
    z. B. Bewertung eines Aftertastes, Entwicklung von Testskalen für spezifische Fragestellungen und unterschiedliche Sinnesmodalitäten und Auswahl geeigneter Referenzen

  • Test Validierungen
    Monitoring dynamischer Prozesse mittels Protonentauschreaktions-Massenspektrometrie (PTR-MS)

  • Beratung und Betreuung bei der Anwendung und Entwicklung von sensorischen Prüfverfahren und der Etablierung von Testsystemen
Produktspezifisches Trainingsset
© Foto Fraunhofer IVV

Trainingsset zur produktspezifischen Qualitätskontrolle

Maßgeschneiderte Sniffing-Sticks
© Foto Fraunhofer IVV

Maßgeschneiderte Geruchsstifte zur Qualitätskontrolle oder zu Trainingszwecken

© Foto Fraunhofer IVV

Olfaktometer zur kontrollierten Freisetzung von Aromastoffen

Olfaktorische Dosier- und Testsysteme

Geruchsdosiersysteme, wie beispielsweise ein Olfaktometer, erfordern in der Regel hohe Präzision in der quantitativen Dosierung und zeitlichen Auflösung sowie der Reproduzierbarkeit der Dosierung. Die Messung der Gasphasenfreisetzung (dynamisch, zeitaufgelöst) inklusive der Bestimmung der Gasphasenkonzentrationen erfolgt mittels online-massenspektrometrischer Methoden (PTR-MS). Auf diese Weise bieten wir Ihnen die Möglichkeit zur Validierung von Geruchsdosier- oder Geruchsfreisetzungssystemen jeglicher Art. Des Weiteren bieten wir Ihnen in-house Schulungen zur Verwendung von Geruchsdosiersystemen bei der Durchführung olfaktorischer Experimente.
 

Training und Qualitätskontrolle

Die Benennung, Zuordnung und Bewertung von Gerüchen von Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen oder anderen Materialien erfordert Erfahrung und Übung, und vor allem geeignete Referenzsysteme.

Hierzu bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Standards beispielsweise in Form von Geruchslösungen oder bedienerfreundlichen Geruchsstiften, aber auch als feststoffbasierte Formulierungen oder Sachetlösungen. Tests zur Erfassung potentieller Anosmien (Riechstörungen) werden ebenfalls angeboten.

Des Weiteren entwickeln wir Geruchstestsysteme, um die Erkennung und Zuordnung von Gerüchen in einem Probandenkollektiv abzufragen – sogenannte Assoziations- oder Identifikationstests. Diese bieten wir maßgeschneidert für Ihren jeweiligen Anwendungsfall an, z. B. als Lebensmittel-, Material- oder Situations-assoziierte Tests. Beispiele sind hier Tests zur Erkennung und Zuordnung von Verderbs- oder Oxidationsprozessen oder üblichen Verpackungskontaminanten, die zu Störeindrücken in Lebensmitteln führen können.
 

Test Validierungen

Alle hier angebotenen Darreichungsformen (Geruchsstifte, Lösungen, etc.) können Stabilitäts- und Haltbarkeitstests sowie einer Bewertung zur toxikologischen Exposition unterzogen werden. Auf Anfrage werden diese Testungen auch für von Ihnen angefragte Substanzen angeboten.
 

Sensorik-Testsysteme für die Analytik

Wir erstellen für Sie maßgeschneiderte Testmischungen oder Einzelsubstanzen für Analysen und Trainingszwecke mittels Gaschromatographie-Olfaktometrie. Dies umfasst definierte Geruchsverbindungen sowie stabilisotopenmarkierte Standards, die in der Analytik zur Quantifizierung von geruchspotenten Substanzen im Rahmen der Stabilisotopenverdünnungsanalyse (SIVA) eingesetzt werden können. Auf Anfrage bieten wir die Synthese definierter Zielsubstanzen an.

In Schulungen vor Ort unterstützen wir Sie bei der Etablierung von Analysensystemen und Methoden der Analytischen Sensorik, beispielsweise in Gaschromatographie-Olfaktometrie (GC-O) oder Stabilisotopenverdünnungsanalyse. Headspace- und online-massenspektrometrische Verfahren zählen ebenfalls zu unserem Angebot.