Digital unterstützte Verpackungsentwicklung für Lebensmittel

News / 29. Juni 2020

Das MATLAB-basierte Programm des Fraunhofer IVV simuliert komplexe chemisch-physikalische Prozessketten

Gerade jetzt, in Zeiten von reduziert verfügbaren Laborkapazitäten, bieten wir Ihnen mit unseren mathematischen Haltbarkeitsmodellen effiziente Unterstützung bei Entwicklungen rund um die Verpackung von Lebensmitteln. Unser Team unter der Leitung von Dr. Matthias Reinelt entwickelt dafür eine spezielle Software Engine. Mit dem MATLAB-basierten Programm können komplexe chemisch-physikalische Prozessketten simuliert werden, die während der Lagerzeit auftreten. Berücksichtigt werden u.a. Lagerbedingungen mit schwankender Temperatur und Luftfeuchte und Beutel- oder Schalen-Verpackungssysteme, optional mit Gasaustausch durch Pinholes oder Perforationen. Als grundlegende haltbarkeitsbeeinflussende Prozesse stehen bisher Feuchtehaushalt und Oxidationsreaktionen, z.B. radikalische Autoxidation, zur Verfügung. Zusätzlich plant das Team die Implementierung weiterer Basis-Reaktionen, wie z.B. Maillard-Reaktionen.

Mithilfe dieser Haltbarkeits-Simulationen können wir Sie durch verkürzte Entwicklungsphasen unterstützen und errechnen Ihnen die beste Kombination aus Produkt und Verpackungssystem. Senden Sie uns gerne Ihre Anfrage.