Prüfverfahren am Fraunhofer IVV durch die Deutsche Akkreditierungsstelle DAkkS erneut bestätigt

News / 11. Mai 2021

Frau arbeitet im Labor.
© Michal Jarmoluk / pixabay.com

Das Qualitätsmanagementsystem auf der Basis der DIN EN 45001 im Bereich Migrationsprüfung von Kunststoffen wurde bereits 1996 am Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV eingeführt. In den folgenden Jahren wurden weitere Bereiche wie die Permeationsprüfung von Sauerstoff und Wasserdampf, Störstoffanalytik in Polymer-, Lebensmittel- und Umweltproben sowie sensorische Prüfungen in das Qualitätsmanagementsystem einbezogen. Um den Standard zu gewährleisten werden die Prüflabore und -verfahren im Abstand von fünf Jahren regelmäßig nach den Anforderungen der DIN EN ISO/IEC 17025:2018 und damit auch nach den Anforderungen der ISO 9001:2015 geprüft. Unser Qualitätsmanagementsystem bestand auch 2021 die Prüfung und wurde somit erneut durch die Deutsche Akkreditierungsstelle DAkkS bestätigt.