Wissenschaftliche Arbeiten im Themenfeld Hygienische Verarbeitung gesucht

News / 1.3.2020

Seit seiner ersten Ausgabe im Jahr 2009 ehrt der Hygienic Study Award eine aufstrebende Generation von Forschenden und Wissenschaftler*innen und soll Wissenschaft und Forschung im Bereich der hygienischen Verarbeitung fördern. Das aus dem Preis resultierende Wissen und die Forschung sind ein Mehrwert, der zur weltweiten Förderung des Hygienic Design beitragen und die Entwicklung einer internationalen Gemeinschaft in diesem wichtigen Bereich fördern wird.

Der Hygienic Study Award zeichnet innovative und qualitativ hochwertige Diplom-, Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten sowie Studien aus. Reichen Sie Arbeiten ein, aus dem Gebiet der

  • hygienischen Gestaltung von Maschinen und Anlagen
  • optimalen Nutzung von Materialien und Materialoberflächen unter hygienischen Aspekten
  • allgemeinen Bereichen der Verschmutzung und Reinigung von lebensmittelbedingten Materialien, Materialien mit Lebensmittelkontakt, maßgeschneiderten Oberflächen und Bindung von Mikrobenarten
  • oder verwandten Themen.

Neben der Vorstellung Ihrer Arbeit auf dem EHEDG-Weltkongress, haben Sie damit die Chance auf ein Preisgeld, das vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. VDMA gestiftet wird.
1. Preis: € 1000
2. Preis: € 500
3. Preis: € 250

Bewerbung

Laden Sie das Bewerbungsformular herunter und senden Sie es zusammen mit Ihrer Abschlussarbeit und - falls erforderlich - einer erweiterten Zusammenfassung an die Organisatoren am Fraunhofer IVV (hsa@ivv-dd.fraunhofer.de, Telefon: +49 351 43614-53).

Die eingereichten Arbeiten sollten nicht älter als zwei Jahre sein und werden von einer internationalen Jury bewertet. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Einreichungsfrist & Auswahlverfahren

Der Einsendeschluss für alle Beiträge ist der 30. Juni 2020.

Die Jury wird alle Beiträge bewerten und die Gewinner auswählen. Alle Teilnehmer werden vor dem 30. September 2020 vom Organisationsbüro der HSA über ihr Ergebnis informiert.

Bewertungskriterien

Bewertet werden thematische Komplexität, Innovationsgrad, Durchführbarkeit, Methodik und wissenschaftlicher Ansatz, Verständlichkeit und Layout der Arbeit. Der Datenschutz wird gewährleistet.

Die Gewinner des Hygienic Study Award werden anlässlich des EHEDG Weltkongress für Hygienetechnik und -design, vom 14. bis 15. Oktober 2020 in München bekannt gegeben.