Verarbeitung thermoplastischer Werkstoffe

Extrusion und Compoundierung

Herstellung von Kunststoffolien an einer 7-Schicht Coextrusionsanlage

Sowohl für das Compoundieren als auch für die Extrusion bieten wir Ihnen unsere technische Ausstattung an. Bei uns können Sie die Verarbeitungs- und Funktionseigenschaften Ihrer Materialien vor dem industriellen Einsatz prüfen. Schon mit geringem Materialeinsatz ab 1 kg erhalten Sie gezielte und aussagekräftige Ergebnisse. Während Sie Ihre Produkte prüfen und optimieren, können Ihre Produktionsanlagen weiterlaufen. Reduzieren Sie so Ihre Entwicklungskosten.

An unseren Anlagen können Sie Polymercompounds, Monofolien, Folienverbunde und Tiefziehteile herstellen. Darüber hinaus sind wir mit allen Messeinrichtungen ausgestattet, die zur Charakterisierung der Rohstoffe, der Modellprodukte und deren Anwendungseigenschaften erforderlich sind.

Profitieren Sie von unseren Anlagen im Technikumsmaßstab!

Wir bieten Ihnen

 

  • Verarbeitungsversuche für Kunststoffe im Maßstab von 1 kg bis zu 100 kg

  • Hochwertige Anlagen sowohl zum Compoundieren als auch zum Extrudieren

  • Materialprüfungen für Rohstoffe und Modellprodukte

  • Beschichtungen von Kunststoffen und anderen bahnförmigen Materialien wie z. B. Papier und Aluminium

  • Ausführung von Auftragsarbeiten

  • Möglichkeit zur Nutzung unserer Anlagen unter Anleitung unserer Mitarbeiter

 

 

 

 

Herstellung von Polymercompounds


Herstellung von Monofolien


Herstellung von Mehrschichtfolien


Herstellung von Tiefziehteilen

Ihr Nutzen

 

  • Materialeinsparung

  • Reduktion Ihrer Entwicklungskosten

  • Test von neuen Werkstoffen oder Materialkombinationen auf ihre Verarbeitungs- und Anwendungseigenschaften

  • Optimierung neuer Materialien hinsichtlich ihrer Verarbeitung

  • Übertragbarkeit der ermittelten Verfahrensparameter auf Produktionseinrichtungen

  • Herstellung von Kleinserien

Technikumsanlagen für Extrusion, Compoundierung und Tiefziehen

Doppelschneckenextrudier zur Compoundierung von Kunststoffen
© Fraunhofer IVV

Gleichläufiger Doppelschneckenextruder (Collin Compounder)

Gleichläufiger Doppelschneckenextruder (Collin Compounder)
 

  • Verfahrenslänge 24 D
  • Schneckendurchmesser 25 mm
  • max. Drehzahl: 200 U/min , max. Temperatur: 300 °C
  • 3 Feststoffdosierungen, davon eine Seitendosierung
  • 1 Flüssigdosierung
  • max. Durchsatz: 5 kg/h
  • atmosphärische Entgasung und Vakuumentgasung möglich
Coextrusionsanlage zu Herstellung von Materialien
© Fraunhofer IVV

7-Schicht-Flachfolien-Coextrusionsanlage mit Messextruder und kapazitiver Dickenkontrolle

7-Schicht-Flachfolien-Coextrusionsanlage mit Messextruder und kapazitiver Dickenkontrolle
 

  • mit Messextruder und kapazitiver Dickenkontrolle
  • mit 4 unterschiedlichen Polymeren
  • Folienbreite: 250 mm
  • Massendurchsatz: je nach Extruder: 1 - 15 kg/h
  • Foliendicke: 20 µm - 1,5 mm
  • Abzugsgeschwindigkeit: max. 16 m/min
Coextrusionsanlage zur Herstellung von verschiedenen Materialien
© Fraunhofer IVV

5-Schicht-Flachfolien-Coextrusionsanlage mit kapazitiver Dickenkontrolle und -regelung

5-Schicht-Flachfolien-Coextrusionsanlage mit kapazitiver Dickenkontrolle und -regelung
 

  • mit kapazitiver Dickenkontrolle und Regelung
  • mit 3 unterschiedlichen Polymeren
  • Folienbreite: 550 mm
  • Massendurchsatz: 25 - 150 kg/h
  • Foliendicke: 20 µm - 1,5 mm
  • Verarbeitungsgeschwindigkeit: max. 15 m/min

Thermoformanlage zum Tiefziehen von Kunststoffschalen
 

  • Labor-Thermoformanlage zur Herstellung von Tiefziehteilen in Kleinserien
  • max. Heizleistung 3,9 kW
  • Maximaldruck 8 bar