Aktuelles

Messen und Veranstaltungen

Presseinformationen

Folgen Sie uns auf LinkedIn und XING

News abonnieren

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie einmal im Quartal über unsere Forschungsaktivitäten, Projekte und Veranstaltungen.

Neuigkeiten aus dem Fraunhofer IVV

Abbrechen
  • Weiße Hautcreme fließt von Löffel in Petrischale

    Kosmetische Produkte enthalten Wirkstoffe, die die Haut pflegen, reparieren oder vor negativen Einflüssen schützen sollen. Diese Inhaltsstoffe können jedoch durch Lichteinfluss, Sauerstoffkontakt und Temperatur während der Lagerung ihre Wirkung verlieren. Um dem vorzubeugen, werden Verpackungen gezielt auf die Anforderungen der Produkte hinsichtlich des Lichtschutzes und der Sauerstoff- und Wasserdampfbarriere gewählt. Die Wahl fällt dabei auf die Verpackungsmaterialien, die das Produkt am besten schützen.

    mehr Info
  • Verpackung von Feuchttüchern und Shampoo zwischen Folienrollen und Rezyklaten

    Ende April haben wir das europäische Leuchtturm-Projekt Multicycle erfolgreich abgeschlossen. Dabei ist es gelungen, Kunststoffrezyklate aus post-consumer Multilayerverpackungen und faserverstärkten Automobil-Bauteilen herzustellen. Die Qualität der Rezyklate konnten wir in hochwertigen Anwendungen der Verpackungs- und Automobilbranche belegen.

    mehr Info
  • Geschredderte Kosmetikflaschen aus PE

    Zwar fordert die EU-Kommission mehr recycelte und wiederverwendbare Verpackungen, jedoch ist der Einsatz von Post-Consumer-Rezyklaten für die Anwendung als Kosmetikverpackung nicht immer einfach. Besonders die Quantität und Diversität an unerwünschten Substanzen aus der Vielzahl an verschiedenen Verpackungen, die im Gelben Sack landen, machen Recyclingprozesse und die Bewertung und Zulassung der daraus gewonnenen Rezyklate schwierig.

    mehr Info
  • Unsere Experten auf der Anuga FoodTec

    News / 30. März 2022

    Ein Maschinenbediener steht mit einer AR-Brille vor einer Schlauchbeutelmaschine

    »Bedienunterstützung in der intelligenten Fabrik« und »Reinigung 4.0« sind die Themenfelder der Expertenvorträge von Paul Weber und Max Hesse im Rahmen des Fachprogramms der Anuga FoodTec 2022. Unserer Wissenschaftler demonstrieren an konkreten, praxisorientierten Lösungskonzepten und Technologieentwicklungen, wie die digitale Transformation erfolgreich in die Praxis einer Industrie 4.0 umgesetzt werden kann.

    mehr Info
  • Frau riecht an Creme auf ihrer Hand.

    Zur Messung der psychophysiologischen Wirkung von alltäglichen Geruchsstoffen auf Kunden erarbeiten wir ein automatisiertes Verfahren. Dies erleichtert die erfolgreiche Entwicklung von Kosmetik, Duftstoffen und ähnlichen Produkten. Mit der PhysioToolbox wird die bisher zeitraubende, manuelle Erfassung und Auswertung von Daten zukünftig stark vereinfacht und optimiert.

    mehr Info
  • Mobiler Luftreiniger
    © iStock.com / simpson33

    Mit unserer langjährigen Erfahrung in der mikrobiologischen Validierung von Entkeimungstechnologien unterstützen wir Sie auch bei der Bewertung der Wirksamkeit von Geräten zur Luftreinigung bzw. -desinfektion. Wir prüfen mobile Geräte unter praxisnahen Bedingungen und geben Hilfestellung bei der weiteren Optimierung.

    mehr Info
  • mehrere Rollen mit weißer Folie
    © iStock.com / Matveev_Aleksandr

    In dem 2021 gestarteten EU-Projekt »CIRCULAR FoodPack« arbeiten wir daran, Kunststoffrezyklate aus Abfallströmen von (Lebensmittel-)Verpackungen erneut für Verpackungen im Lebensmittelbereich einzusetzen. Damit der Anteil nicht oder nur schwer recyclingfähiger Verpackungen festgestellt werden kann, ermitteln wir die Materialkomposition und untersuchen den Aufbau der Folienstrukturen, indem wir Stoffströme der Haushaltsabfälle und nationale Unterschiede berücksichtigen.

    mehr Info
  • Wissenschaftler testet die Reinigungslanze

    Um erstmals auch bei der manuellen Reinigung einen sicheren und reproduzierbaren Prozess gewährleisten zu können, haben wir die erste intelligente Reinigungslanze entwickelt. Die darin integrierten Sensoren protokollieren den Vorgang automatisiert. Anschließend werden die Daten an ein AR-Device (Brille, Tablet oder Smartphone) übertragen, das daraufhin in Echtzeit einen »digitalen Zwilling« in die reale Reinigungsumgebung projiziert. Auf der IFFA präsentieren wir die Reinigungslanze vom 14. bis 19. Mai 2022 zusammen mit weiteren Lösungen für automatisierte, hygienegerechte Prozesse sowie unsere Entwicklung von Fleischalternativen aus hochwertigen Proteinen. Besuchen Sie uns in Halle 11.1 Stand B70!

    mehr Info
  • Eine Forscherin steht mit einem Tablet an einem Bediendisplay einer Verpackungsmaschine und untersucht das Bahnlaufverhalten. Es ist auch eine Folienrolle zu sehen.

    Der Umstieg auf recycelbare Materialien, wie Mono- und Rezyklatfolien ist aktuell eine große Herausforderung auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft in der Verpackungs- industrie. Die Produktanforderungen müssen trotz abweichender Verarbeitungs- und Qualitätseigenschaften der neuen Materialien verlässlich erfüllt werden, ohne dabei Prozesseffizienz und -sicherheit zu gefährden.

    mehr Info
  • Abbidung einer Papiermaschine mit digitalen Icons im Vordergrund
    © LEIPA Group GmbH I Fraunhofer IVV

    Im Digital GreenTech-Projekt ODiWiP forschen wir an neuen Lösungsansätzen zur Optimierung der Wertstoffkreisläufe in der Papierproduktion und beim Recycling. Unser Team »Digitalisierung und Assistenzsysteme« entwickelt dafür ein, auf die besonderen Anforderungen der Papierherstellung ausgerichtetes, selbstlernendes Assistenzsystem. Es dient als Wissensspeicher und prognostiziert Qualitätsabweichungen. Gleichzeitig ermöglicht es ein besseres Prozessverständnis und die Schulung der Mitarbeitenden im laufenden Betrieb. Störzeiten und Ressourceneinsatz lassen sich so verringern. Das hat positive Auswirkungen auf die Anlageneffizienz und den ökologischen Fußabdruck.

    mehr Info