Über uns

 

Das Fraunhofer IVV

Als Institut für angewandte Forschung sind wir führend auf den Gebieten der Verfahrenstechnik und Verpackung. Im Auftrag von Industrie, Staat und Wissenschaft schaffen wir echte Mehrwerte.

Geschichte

Das ehemalige »Institut für Lebensmittelforschung« hat sich bis heute zu einer international renomierten Forschungseinrichtung auf den Gebieten der Verfahrenstechnik und Verpackung entwickelt.

Leistungsangebot

Von der starken Verzahnung unserer fünf Geschäftsfelder profitieren unsere Kunden aus verschiedenen Branchen – und damit der Endanwender mit einem maßgeschneiderten Produkt.

Organisation

Unsere Organisationsstruktur ermöglicht es, schnell und flexibel auf aktuelle Herausforderungen und individuelle Kundenwünsche einzugehen.

Gemeinsam Zukunft entwickeln

Wir forschen, entwickeln, prüfen und gestalten in fünf Geschäftsfeldern: Als Forschungsinstitut für Verfahrenstechnik und Verpackung sind wir führend in den Bereichen Lebensmittel, Verpackung, Produktwirkung, Verarbeitungsmaschinen sowie Recycling und Umwelt. In unserer täglichen Arbeit richten wir uns nicht nur nach aktuellen Herausforderungen, sondern treiben die Zukunftsthemen Bioökonomie, Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung stetig weiter voran.

So entwickeln wir aus nachwachsenden Roh- und Reststoffen hochwertige Lebensmittel und sichere Verpackungen. Dabei werden wir höchsten sensorischen Ansprüchen gerecht. Mit neuen technischen Anwendungen und intelligenten digitalen Lösungen gewährleisten wir die reibungslose maschinelle Verarbeitung und halten die Umweltlasten gering. Im Sinne der Ressourcenschonung arbeiten wir außerdem an innovativen Recyclingverfahren und machen Rezyklate wieder zu hochwertigen Werkstoffen.

Unsere Forschungsergebnisse sind auch in Branchen außerhalb der Lebensmittel und Verpackungsindustrie gefragt. Mit unseren Technologien und unserer Expertise finden wir maßgeschneiderte Lösungen für die unterschiedlichsten Herausforderungen und bringen sie zur Markreife. Dafür schätzen uns unsere Kunden aus Industrie, Wissenschaft und Staat als kompetenten Partner.

Als Institut der Fraunhofer-Gesellschaft gehören wir zur größten Forschungseinrichtung für angewandte Forschung in Europa. An unseren Standorten in Freising und Dresden arbeiten rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an neuen Anwendungen in den Bereichen Verfahrenstechnik und Verpackung. Zusammen mit unserem Projektzentrum in Brasilien, unserem Kompetenzzentrum KLEVERTEC und der Initiative Campus der Sinne bieten wir unseren Kunden ein breites Netzwerk für exzellente Wissenschaft.

Icon für die Synergien der Geschäftsfelder am Fraunhofer IVV

Lebensmittel

Gesund, sicher, nachhaltig und schmackhaft: Lebensmittel und Lebensmittelzutaten sind hohen Anforderungen ausgesetzt. Bei unseren Neuentwicklungen und Reformulierungen haben wir alle diese Aspekte im Blick. Darüber hinaus bieten wir entlang der gesamten Produktionskette umfassende Leistungen, um eine hohe Produktsicherheit und -qualität sicherzustellen und die sensorischen Eigenschaften von Lebensmitteln zu optimieren.

Zum Geschäftsfeld Lebensmittel

Wabenförmiges Icon mit Getreideähre repräsentiert das Geschäftsfeld Lebensmittel
Wabenförmiges Icon mit Milchtüte repräsentiert das Geschäftsfeld Verpackung

Verpackung

Wir betrachten eine Verpackung immer in Relation zu ihrem Packgut. Denn nur wenn beide perfekt auf einander abgestimmt sind, erfüllt die Verpackung ihren Zweck. In unseren Laboren entwickeln wir maßgeschneiderte Verpackungslösungen und führen verschiedene Dienstleistungen zur Qualitätssicherung durch. Als Spezialist für Barrierefolien entwickeln wir zudem technische Folien mit einer besonders hohen Barrierewirkung.

Zum Geschäftsfeld Verpackung

Produktwirkung

Geruch, Geschmack, Farbe, Textur, Haptik, kurz gesagt, die Produktwahrnehmung, hat einen unmittelbaren Einfluss auf die Kaufentscheidung. Die sensorischen Eigenschaften von Produkten umfassend zu analysieren und daraus entsprechende Schlüsse zur sensorischen Optimierung zu ziehen, ist deshalb das Ziel unseres Geschäftsfelds Produktwirkung. Mit der digitalen Nachbildung von Sinneswahrnehmungen gehen wir im Rahmen der Initiative »Campus der Sinne« sogar noch einen Schritt weiter.

Zum Geschäftsfeld Produktwirkung

Icon für Geschäftsfeld Produktwirkung
Wabenförmiges Icon mit ineinandergreifenden Zahnrädern repräsentiert das Geschäftsfeld Verarbeitungsmaschinen

Verarbeitungsmaschinen

Produktsicherheit und Produktionseffizienz sind die wichtigsten Aspekte in unserem Geschäftsfeld Verarbeitungsmaschinen. Wir führen Effizienzanalysen sowie mikrobiologische Validierungen von Anlagen durch und optimieren maschinelle Verarbeitungsprozesse. Für flexible Materialien erarbeiten wir intelligente Lösungen zum Umformen und thermischen Fügen. Gleichzeitig unterstützen wir bei der Entwicklung von Reinigungssystemen und der hygienegerechten Prozessgestaltung. Selbstlernende Assistenzsysteme und die Digitalisierung von Verarbeitungs- und Reinigungsprozessen sind unsere Antworten auf Industrie 4.0.

Zum Geschäftsfeld Verarbeitungsmaschinen
 

Recycling und Umwelt

Kreislaufwirtschaft und Bioökonomie sind die großen Herausforderungen, denen wir uns in unserem Geschäftsfeld Recycling und Umwelt stellen. Und schon jetzt bieten wir innovative Lösungen: So gewinnen wir mit unserem patentierten Recyclingverfahren CreaSolv® aus Verpackungsabfällen hochwertige Kunststoffe in Neuwarequalität. Darüber hinaus ersetzen wir fossile Rohstoffe durch nachwachsende, pflanzliche Stoffe mit gleicher Funktionalität und sind kompetenter Ansprechpartner, wenn es um die Optimierung von Recyclinganlagen und -prozessen, um die Sensorik von  Rezyklaten und um Umweltanalytik geht.

Zum Geschäftsfeld Recycling und Umwelt

Wabenförmiges Icon mit Recyclingzeichen repräsentiert das Geschäftsfeld Recycling und Umwelt

Sicherung der wissenschaftlichen Praxis

Die Ombudspersonen des Fraunhofer IVV sorgen für Fairness beim wissenschaftlichen Arbeiten. Gemeinsam mit unseren Wissenschaftlern setzen wir auf Vertauen bei der Wahrheitsfindung, um die es in der Wissenschaft geht. Wissenschaftliches Fehlverhalten, wie Datenmanipulation oder Verletzung des geisitgen Eigentums, missbrauchen nicht nur das Vertrauen, sondern schaden zudem der Wissenschaft.