Entwicklung und Optimierung von Verpackungsmaterialien

Monolayerverpackungen – Barrierefolien – Shelf-Life Simulation

Rollen mit recyclingfähigen Folien

Wir charakterisieren, bewerten und optimieren Ihre Verpackungen

Wir unterstützen Sie mit unserer Expertise in den Bereichen bio- und faserbasierte Materialien, Barrierebeschichtungen und Monomateriallösungen bei der Entwicklung und Auswahl alternativer Packstoffe. Mit Hilfe von unseren Rechenmodellen (Shelf-Life-Modeling) finden wir für Ihr Produkt das optimale Verpackungskonzept. Wir berücksichtigen dabei Transport- und Lagerbedingungen sowie spezielle Anforderungen an das Verpackungsmaterial, z. B. die Recyclingfähigkeit entsprechend dem deutschen Verpackungsgesetz. Für die anschließende Charakterisierung und Bewertung von Verpackungsmaterialien sind wir bestens ausgestattet. Zudem führen wir zur Verbesserung der Verpackungsqualität Materialprüfungen, Migrationsuntersuchungen und sensorische Untersuchungen direkt bei uns im Haus durch. Mit unseren umfangreichen Messtechniken und flexiblen Versuchsanlagen erfassen wir relevante Material-, Prozess- und Verpackungsdaten für neu entwickelte Materialien und sorgen so für eine optimierte Validierung.

 

Unsere Leistungen in der Verpackungsentwicklung

Neuentwicklung von
Folien

In unserem Technikum entwickeln wir speziell auf Ihre Anforderungen angepasste Folien mit Barriereeigenschaften zum Schutz Ihrer verpackten Güter.

 

Bio- und faserbasierte Verpackungen

Wir entwickeln maßgeschneiderte nachhaltige Verpackungskonzepte auf Basis von Biopolymeren und faserbasierten Materialien sowie Monomaterialien im Sinne der Circular Economy.

 

Modellgestützte
Simulationen

Mit Hilfe von Simulationsrechnungen, die auf umfangreichen Datenbanken basieren, passen wir die Verpackung spezifisch an Ihr Produkt an.

Analyse des
Verarbeitungsverhaltens

Wir analysieren und charakterisieren für Sie das Verarbeitungsverhalten flexibler Materialien unter industrienahen Bedingungen.

Folienneuentwicklungen

Insbesondere der im Hinblick auf die Kreislaufwirtschaft von Handel und Politik geforderte Einsatz nachhaltiger und recyclingfähiger Verpackungen führt zu veränderten, bislang nicht gedachten und komplexeren Fragestellungen in der gesamten Wertschöpfungskette. Zum Erreichen einer anwendbaren Monomateriallösung sind neue Barrieren durch recyclingfähige Lacke oder spezifische Materialaufbauten sowie neue Beschichtungstechnologien nötig. Auch den Einsatz von Rezyklaten in Mono-Mehrschichtfolien erproben wir für Sie.

Auf dem Gebiet der Barriere- und Ultrabarrierefolien sind wir durch unsere jahrelange Erfahrung Ihr kompetenter Ansprechpartner. Wir finden für Sie die richtige Kombination aus Materialien und Technologien und erproben diese im Herstellungsprozess. Produktionen im Pilotmaßstab einschließlich Produktmusterherstellung sind im hauseigenen Technikum möglich. Mehrschicht-Extrusionen polymerer flächiger und flexibler Materialien sowie deren nasschemische oder vakuumtechnische Beschichtung im Technikumsmaßstab führen wir seit vielen Jahren durch. Die so entwickelten (Ultra-)Barrierefolien, auch mit integrierter aktiver Funktion, finden sowohl für Lebensmittel- und Kosmetikverpackungen als auch für technische Anwendungen Einsatz. Wir evaluieren die Oberflächenstruktur z. B. mit AFM, die mechanischen und optischen Eigenschaften der Packstoffe sowie deren Barriereeigenschaften gegenüber Gasen und Wasserdampf. Die Permeations-Messdaten werden mithilfe hochentwickelter Simulations-Codes interpretiert. Damit können wir Labormessdaten auf den Endwert extrapolieren, wodurch Messzeiten deutlich verkürzt werden können.

Wir entwickeln Verpackungen mit spezifischen Barrieren, die Ihr Produkt schützen, die Recyclingfähigkeit von Verpackungen erhöhen sowie Rezyklate einsatzfähig machen.

Bio- und faserbasierte Verpackungen

Verpackungen für Lebensmittel und Konsumgüter müssen neben ihren ursprünglichen Funktionen wie zum Beispiel dem Schutz des Packguts auch im Bereich der Nachhaltigkeit und der Recyclingfähigkeit punkten. Denn immer mehr Konsumenten treffen ihre Kaufentscheidung auch anhand der Frage, wie umweltverträglich die Verpackung ist. Aber auch die Unternehmen nehmen ihre soziale und ökologische Verantwortung wahr und prüfen den Einsatz von nachhaltigeren Verpackungslösungen für ihre Produkte.

Entwicklung von nachhaltigen Verpackungslösungen

Mit unserer langjährigen Expertise in der Verpackungsentwicklung sowie unserer Forschungserfahrung zu biobasierten Verpackungsmaterialien können wir Sie darin unterstützen, für Sie maßgeschneiderte nachhaltige Verpackungslösungen zu entwickeln. In unserer Forschung fokussieren wir uns darauf, durch die Kombination von Biopolymeren und faserbasierten Materialien mit entsprechenden Barrieren Verpackungen aus bioabbaubaren Rohstoffen als Alternative zu Kunststoffverpackungen zu konzipieren.

Jeder verfahrenstechnische Schritt bei Extrusion, Lackierung und Kaschierung lässt sich bei uns vom Labor- bis zum Technikumsmaßstab bis zu 600 mm Folienbreite durchführen. Zudem ist eine Einstufung zur lebensmittelrechtlichen Konformität in unseren Prüflaboren möglich.

Wir entwickeln Verpackungen aus biobasierten Materialien als Alternative zu Kunststoffverpackungen.

Modellgestützte Simulation für optimierte Verpackungen

Mit der richtigen Verpackung und ihren spezifischen Schutzeigenschaften verlängern Sie die Haltbarkeit Ihrer Produkte. Anhand unserer mathematischen Shelf-Life-Simulation ist es uns möglich, Vorhersagen zur Haltbarkeit Ihrer Produkte zu treffen und Ihnen gleichzeitig Optimierungsmöglichkeiten vorzustellen. Unsere modellgestützte Simulation funktioniert auf Basis unserer umfangreichen Datensätze zu verschiedenen qualitätsbestimmenden Faktoren, die wir in langjähriger Forschungsarbeit in der Lebensmittel-, Kosmetik- und Verpackungsentwicklung sammeln konnten.

Gerne beraten und begleiten wir Sie mit unserer modellgestützten Simulation bei der Neuentwicklung, Fehlerdiagnose oder der Optimierung Ihrer Verpackungssysteme aber auch Produkte. Bei den Shelf-Life-Simulationen berücksichtigen wir Daten aus verschiedenen Prozessen wie mikrobiologische Abläufe im verpackten Gut, Veränderungen der intrinsischen Qualitätseigenschaften (z. B. Aussehen, Geschmack) oder auch die spezifischen Materialeigenschaften der jeweiligen Verpackung. So ist es uns möglich, Ihnen schnell und umfassend aussagekräftige Analysen zu einer optimalen Verpackung sowohl von technischen Artikeln, Kosmetik und Hygieneprodukten als auch von Lebensmitteln bereitzustellen.

Wir helfen Ihnen, eine Vorhersage zur Haltbarkeit Ihrer Produkte zu treffen.

Analyse des Verarbeitungsverhaltens von Materialien

Das komplexe Zusammenspiel zwischen Material und Maschine stellt hohe Anforderungen an eine qualitätsgerechte Produktion und fordert praxisrelevantere Materialspezifikationen für eine bessere Vorhersagemöglichkeit des erwartbaren Materialverhaltens auf z. B. Verpackungsanlagen.

Mithilfe spezieller Prüfmethoden, des Einsatzes neuer, intelligenter Siegeltechnologien sowie analytischer Verfahren und der Möglichkeiten der statistischen Versuchsplanung unterstützen wir Sie bei der Verpackungsentwicklung und -prüfung, der Optimierung Ihrer Verpackungsprozesse sowie der Entwicklung neuer Tools.  

Wir unterstützen Sie bei der vorhergehenden Prüfung der Verarbeitungseigenschaften! 

360° Tour durch unser Verpackungstechnikum

Bei gedrückter Maus können Sie sich mit dem Mauszeiger 360° virtuell durch unser Verpackungstechnikum bewegen!

Doppelklick für Vollbildmodus