Hygienic Study Award 2018 - Die Gewinner

News / 20.12.2018

Am 21. und 22. November 2018 war es in London soweit: beim EHEDG Weltkongress, an dem 350 Delegierte aus 51 Ländern teilnahmen, wurden die besten Arbeiten mit dem Schwerpunktthema Hygienic Engineering & Design ausgezeichnet. Kernbotschaft und Zielstellung der Veranstaltung, war die Minimierung von schweren Lebensmittelvergiftungen, die durch schlecht gestaltete, gewartete und verunreinigte Umgebungen in Lebensmittelfabriken und deren Produktionsanlagen ergeben.

Mit einer Verdienstauszeichnung würdigte die EHEDG die Herren Ulf Thiessen (GEA Deutschland) und Hein Timmermann (Diversey Belgien) für ihr fortwährendes und herausragendes Engagement.

Gewinner des Hygienic Study Award 2018 sind:

  • 1. Platz: Frau Sawsen Zouaghi (Professeur en Procédés et Ingrédients Bio-sourcés / Ecole de Biologie Industrielle, Cergy, Frankreich) für ihre Diesseration über Biomimetic Surfaces For Dairy Fouling Management
  • 2. Platz: Frau Noor Zafira Noor Hasnan, PhD (Department of Process and Food Engineering / Faculty of Engineering, University Putra, Malaysia) für ihre Dissertation über Integrated Food Factory System Design For Malaysian Small And Medium Enterprises (SMEs) In The Processing Of Convenience Food Products
  • 3. Platz: Herr Ole Mathis Magens (Department of Chemical Engineering and Biotechnology / University of Cambridge, UK) für seine Dissertation über Mitigating Fouling Of Heat Exchangers With Fluorypolymer Coatings

Der vergebene Hygienic Study Award ist eine gemeinsame Auszeichnung des Fraunhofer IVV, der EHEDG und der Gesellschaft zur Förderung des Maschinenbaues mbH ein Tochterunternehmen des VDMA e.V. Mit dem Preis werden Nachwuchsforscher geehrt und damit Wissenschaft und Forschung für die hygienegerechte Verarbeitung gefördert.

Der Institutsteil Verarbeitungstechnik des Fraunhofer IVV in Dresden konnte sich gleich über zwei Preise freuen - im Rahmen des Kongresses fand eine Posterausstellung statt, mit den folgenden Gewinnern:

 

Ihr Ansprechpartner für Fragen zur Hygienegerechten Produktion:

Max Hesse, max.hesse@ivv-dresden.fraunhofer.de, +49 351 43614-53

 

Image of the  World Congress on Engineering & Design 2018 Icon