Messe drinktec 2022  /  12. September 2022  -  16. September 2022

Besuchen Sie uns auf der drinktec 2022!

Novum für die Tankreinigung: Inline-Monitoring durch hochintegrierten Verschmutzungssensor in adaptivem Zielstrahlreiniger

Das Fraunhofer IVV präsentiert auf dem Stand des VDMA in Halle B3, Stand 336 ein Novum für die Tankreinigung! Der »AJCsen« ist die neueste Version eines intelligenten, autonom operierenden Tankreinigungssystems für zeit- und ressourcenoptimierte Reinigungsprozesse

 

Permanentes Inline-Monitoring für eine adaptive, vollumfänglich dokumentierbare Reinigung

Der »AJCsens« ist eine technologische Weiterentwicklung des Adaptive Jet Cleaners (AJC). Durch einen erstmalig hochintegrierten und miniaturisierten optischen Inline-Verschmutzungssensor im 360° (in allen Richtungen) beweglichen Düsenkopf des Zielstrahlreinigers wird endlich ein ganzheitliches, permanentes Inline-Monitoring des Tankreinigungsprozesses möglich.

Wie der AJC operiert der »AJCsens« mit zwei unabhängig voneinander angetriebenen Achsen. Dadurch können die Reinigungsbahnen frei programmiert und so gezielt jeder beliebige Punkt im Tank angefahren werden. Durch die integrierte Höhenverstellung des »AJCsens« lassen sich auch Sprühschattenbereiche, etwa hinter komplexen Innengeometrien detektieren, kontrollieren und mit direktem Strahlimpact gezielt reinigen.

Die im »AJCsens« implementierte, selbstoptimierende Prozesssteuerung erlaubt die bedarfsgerechte, ortsaufgelöst optimierte Reinigung des gesamten Tankraums und damit signifikante Ressourceneinsparungen im Vergleich zu handelsüblichen Zielstahlreinigern. Darüber hinaus ist nun auch eine vollumfängliche, automatisierte Dokumentation des Tankreinigungsprozesses möglich.     

Weitere Informationen zu unseren Forschungsdienstleistungen im Bereich Hygienegerechte Produktion und Reinigung

 

Schwingquarz-Technologie für die Inline-Reinigungsüberwachung in Rohrleitungssystemen

Darüber hinaus können Sie eine weitere innovative Sensorlösung zur bedarfsgerechten Auslegung des Reinigungsprozesses in geschlossenen Systemen erleben.

Der kombinierte Fouling-Reinigungssensor operiert auf Basis des Dickenscherschwinger-Prinzips und ermöglicht die Detektion von viskosen Verschmutzungen auch in wenig zugänglichen Rohrleitungssystemen. Durch das hochgenaue Messprinzip ist die Überwachung des Verschmutzungszustandes auch für sehr dünne, optisch nicht erfassbare Schichten möglich. Die intelligente Datenauswertung sorgt auch hier für eine anforderungsgerechte, gezielte Reinigung. Der Sensor ist klein und kompakt und kann aufwandsarm über Standardschnittstellen in Rohrleitungen integriert werden.

.

Weitere Informationen zu unseren Forschungsdienstleistungen im Bereich Industrielle Bauteilreinigung

 

Erfahren Sie mehr auf der Messe und vereinbaren Sie einen Termin!

 

Zur Pressemitteilung