Test- und Bildungszentrum Verpackung

Technikum Test- und Bildungszentrum Verpackung
Einblick ins Technikum Test- und Bildungszentrum Verpackung des Fraunhofer IVV

Erhöhung der Effizienz und Nachhaltigkeit von Verpackungsprozessen

Sie wollen Ihre bisherigen Materialverbunde durch neue, recyclingfähige bzw. nachhaltigere Alternativen, wie z. B. Monomaterialien ersetzen? Sie sind auf der Suche nach einer praxisnahen Materialspezifikation? Sie möchten das Verarbeitungsverhalten neuer Materialien besser verstehen? Sie planen, in neue Anlagen zu investieren und suchen Maschinen, die auch zukünftige Ihre Anforderungen erfüllen?

Bei diesen und weiteren Fragestellungen zur Sicherung von Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz Ihrer Verpackungsprozesse unterstützen wir Sie im Rahmen unseres Test- und Bildungszentrums zur Verpackung. 

Im ersten Schritt analysieren wir gemeinsam mit Ihnen Ihre spezifischen Anforderungen und Fragestellungen. Darauf aufbauend entwickeln wir eine auf Ihre Anwendung zugeschnittene Bewertungsmatrix. Diese bildet die Grundlage, um im nächsten Schritt mithilfe unserer umfangreichen und modernen Messtechniken und flexiblen Versuchsanlagen Ihren Verpackungsprozess zu analysieren und die relevanten Material-, Prozess- und Verpackungsdaten zu erfassen. Darüber hinaus kann durch Maschinenabnahmen eine Status-Quo-Ermittlung erfolgen.

Durch die Vernetzung der erhobenen Informationen entsteht ein Gesamtbild, das es erlaubt, konkreten Entscheidungskriterien und Handlungsempfehlungen auch für komplexe Produkte abzuleiten. Für Sie entfallen so zeit- und kostenintensive Trial-and-Error-Versuche beim Umstieg auf neue Materialien und Sie können Ihre Produktionsprozesse zukünftig effizienter und nachhaltiger gestalten.

 

Wir unterstützen Sie gern!

 

Verpackung

An Verpackungen von Lebensmitteln, Kosmetika und Pharmaprodukten werden hohe Anforderungen hinsichtlich der Sicherstellung des erforderlichen Produktschutzes während der TUL-Prozesse und der Lebensmittel- bzw. Produktsicherheit generell gestellt.

Der im Hinblick auf die Kreislaufwirtschaft geforderte Einsatz recyclingfähiger und papierbasierter Materialien sowie die Einhaltung der vom Handel geforderten Nachhaltigkeitsstrategien und Guidelines erhöhen die Herausforderungen an eine qualitätsgerechte, effiziente Verpackungsherstellung und somit der Erzielung gewünschter Umformgrade, Siegelnaht- und Schnittbildqualitäten von z. B. Beuteln oder Blistern.

Mithilfe spezieller Prüfmethoden, des Einsatzes neuer, intelligenter Siegeltechnologien sowie analytischer Verfahren und der Möglichkeiten der statistischen Versuchsplanung unterstützen wir Sie bei der Verpackungsentwicklung und -prüfung, der Optimierung Ihrer Verpackungsprozesse sowie der Entwicklung neuer Tools.

 

Nutzen Sie die komplexen Analysemöglichkeiten und profitieren Sie von unserer Expertise!

Material

Das komplexe Zusammenspiel zwischen Material und Maschine stellt heute neue Anforderungen an eine qualitätsgerechte Produktion und fordert praxisrelevantere Materialspezifikationen für eine besser Vorhersagemöglichkeit des erwartbaren Materialverhaltens auf z. B. Verpackungsanlagen.

Mithilfe speziell entwickelter Inline-Prüfmethoden, des Einsatzes moderner Sensortechnik und einer speziell entwickelten Bewertungsmethode unterstützen wir Sie bei der gezielten Materialauswahl für Ihre Anwendungen sowie bei der Beurteilung der Materialeignung und des Verarbeitungsverhaltens für Ihre Verpackungsprozesse.

Damit können Sie auf die in der Praxis noch immer üblichen zeit- und kostenintensiven Trial-and-Error-Versuche verzichten. Ein effizienter Umgang mit neuen Material- und damit einhergehenden Verarbeitungseigenschaften ist nun auch in bestehenden Maschinenparks möglich.

 

Wir unterstützten Sie bei der bedarfsgerechten, effizienten Materialauswahl!

Prozess- und Maschinendesign

Eine effiziente Herstellung von qualitätsgerechten Verpackungen kann nur durch die anforderungsgerechte Auswahl und Anpassung der Prozesse, Maschinen und Werkzeuge an die jeweilige Verpackungsaufgaben erreicht werden. Dies gilt insbesondere bei einer gewünschten hohen Flexibilität in Bezug auf unterschiedliche Verpackungen bzw. zu verarbeitende Materialien.

Wir unterstützen Sie mithilfe unseres Know-hows und Technologie bei der Entwicklung einer auf Ihre spezifischen Anforderungen zugeschnittenen Bewertungsmatrix, der Bestimmung notwendiger Anforderungen und Prozessgrenzen sowie der experimentellen Simulation verschiedener Ansätze und Technologien. Dies ermöglicht Ihnen eine datengerechte Auslegung Ihrer Prozesse und Maschinen.

 

Gemeinsam entwickeln wir Ihr passgenaues Prozess- und Maschinendesign!

Prozessoptimierung

Für zuverlässige und effiziente Produktionsprozesse sind - neben einem passgenauen Prozess- und Maschinendesign - die eingestellten Prozessgrenzen von entscheidender Bedeutung. In den meisten Fällen werden die konkreten Einstellungen durch die Maschinenbedienenden durchgeführt. Allerdings zeigen Untersuchungen, dass bestimmte Kenntnisse häufig nicht zwischen verschiedenen Folienarten und -dicken übertragbar sind. Darüber hinaus spielen weitere Faktoren, wie Prozess, Maschine und herzustellende Verpackung eine wichtige Rolle.

Wir unterstützen Sie bei der Festlegung geeigneter Zielkriterien, der Identifikation relevanter Einflussfaktoren und der Ermittlung des geeigneten Prozessfensters. Die Daten helfen Ihnen beispielsweise bei der Steigerung der Produktivität oder dem Wechsel auf alternative Materialien.

 

Wir optimieren Ihre Verpackungsprozesse!