Fouling and Cleaning in Food Processing 2025

25. bis 27. März 2025

Logo der internationalen Konferenz Fouling and Cleaning in Food Processing 2025

Information

Über die Konferenz

Abbildung des Reinigungskopfes des AJCsens mit dem hochintegrierten Sensor.
Fluoreszenzmesstechnische Detektion von Verschmutzungen

Die Lebensmittelsicherheit hängt von zuverlässigen, widerstandsfähigen Herstellungsprozessen ab. Lebensmittelverarbeitungsanlagen müssen sich zwischen den einzelnen Chargen oder verschiedenen Produkten leicht reinigen lassen und resistent gegen Verschmutzung sein.

Dies zu erreichen und dabei gleichzeitig die Auswirkungen auf die Umwelt und den Ressourcenverbrauch auf dem Weg zu »Netto-Null« zu minimieren, ist die Herausforderung des Jahrzehnts.

Um zu verstehen, wie dies für neue und bestehende Produkte erreicht werden kann, ist der Beitrag vieler Akteure, wie Lebensmittelwissenschaftler, Mikrobiologen, Ingenieure und Experten und Entscheider aus der Industrie erforderlich. Die Konferenzreihe »Fouling and Cleaning in Food Processing (FCFP)«  bringt mit ihrem interdisziplinären Charakter die an der hygienegerechten Produktion und Forschung Beteiligten aus der ganzen Welt zusammen, um sich über neue Ergebnisse auszutauschen und neue Ansätze zur Lösung dieser Herausforderung zu entwickeln.

Die Konferenz 2025 findet vom 25. bis 27. März 2025 im Penck Hotel in Dresden/Deutschland, statt und setzt die Reihe der Tagungen fort, die 1981 in Lund, Schweden, begann.

Seien Sie dabei!

Awards

»Young Researcher Award«

 

Der Preis wird für eingereichte wissenschaftliche Arbeiten von jungen Forschenden verliehen, die ihren Abschluss innerhalb der letzten fünf Jahre abgelegt haben oder sich derzeit in einer themenrelevanten akademischen Ausbildung befinden (Unterbrechungszeiten zählen nicht mit). Der Einreichende muss einen wesentlichen Beitrag zur wissenschaftlichen Arbeit gelestet haben.  

 

Bewertungskriterien

 

Die Bewertungskriterien sind:

  • Lesbarkeit/Präsentation
  • Originalität/Neuheit
  • technischer Inhalt
  • Wert als Impulsgeber
  • umfassende Relevanz für die hygienische Fertigungsindustrie

Diese Liste ist nicht notwendigerweise vollständig und auch nicht in einer bestimmten Rangfolge.

Geeignete Abreiten werden von den Mitgliedern des wissenschaftlichen Ausschusses auf der Grundlage der eingereichten Fassungen im Voraus bewertet. Während der Konferenz diskutiert der wissenschaftliche Ausschuss die am besten bewerteten Beiträge und wählt einen Gewinner aus, der im Rahmen der Konferenz bekannt gegeben wird. Die Verleihung des Preises ist von der Teilnahme der Autoren abhängig.

 

Preisgelder

 

1. Platz:   1.800 EUR

2. Platz:   1.300 EUR

3. Platz:      800 EUR        

 

»Best Poster Award« 

 

Der »Best Poster Award« wird unter allen Posterbeiträgen vergeben. Die Beurteilungskriterien sind dieselben, wie für den Nachwuchspreis, jedoch ohne Einschränkung des Promotionszeitraums. Die Delegierten sind aufgerufen, während der Konferenz für das beste Poster abzustimmen. Der wissenschaftliche Ausschuss wählt auf der Grundlage dieser Empfehlungen einen Gewinner aus, der auf der Konferenz bekannt gegeben wird. Die Verleihung des Preises ist von der Teilnahme der Autoren abhängig.

 

Bewertungskriterien

 

  • Lesbarkeit/Präsentation
  • Originalität/Neuheit
  • technischer Inhalt
  • Wert als Impulsgeber
  • umfassende Relevanz für die hygienische Fertigungsindustrie

 

Preisgelder

 

1. Platz:   1.500 EUR

2. Platz:   1.000 EUR

3. Platz:      500 EUR              

Förderung

Signet Freistaat Sachsen

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Vorläufiger Zeitplan

Anmeldung

Juli 2024 - Februar 2025

 

Einreichungsfrist Abstracts

Juli 2024 - September 2024

 

Benachrichtigung über die Annahme des Abstracts

Oktober 2024

 

Ende Einreichungsfrist vollständige Manuskripte

Januar 2025     

 

Ende Einreichungsfrist für akzeptierter Industriepräsentationen (in Verbindung mit akzeptierten Kurzbeiträgen) und Industrieposter

Februar 2025

Veranstaltungsort

Die Veranstaltung findet im Penck Hotel in Dresden statt:

 

Penck Hotel Dresden
Ostra-Allee 33
01067 Dresden Germany
T +49 351 492 27 85

Anmeldung

Die Anmeldeseite wird am 1. Juli 2024 freigeschaltet

 

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung teilnahmebeschränkt ist!

 

Die Anmeldung erfolgt über die Firma Intercom Dresden GmbH.

Kontakt:

Silke Wolf
Tel.: +49 351 320 173-50
swolf@intercom.de

Konferenzgebühren

Folgende Tagungsgebühren werden erhoben:

Frühbucherrabatt bis 31.12.2024: 800 EUR
Reguläre Anmeldung ab dem 1.1.2025: 1.250 EUR

Hochschulangehörige**
Frühbucherrabatt bis 31.12.2024: 400 EUR
Reguläre Anmeldung ab dem 1.1.2025: 650 EUR

** Mitarbeiter einer Körperschaft öffentlichen Rechts

Die Abendveranstaltung ist nicht in der Konferenzgebühr enthalten. Die Veranstaltungsgebühr wird hier zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. 

Sponsoring Pakete

HAUPTSPONSOR (max. 2)

Beinhaltet:

  • 3 Tagungstickets
  • ganzseitige Anzeige Tagungsband (U1, U4)
  • Logo auf: Tagungspräsentation, Tagungsunterlagen, Landingpage, Tagungs-Roll-ups, Sponsoren-Roll-up)
  • Verteilung eigener Werbemittel für TN-Package (z. B. Flyer, Kuli, Schlüsselband etc.)
  • Recht, in eigenen Veröffentlichungen auf die konkrete Unterstützung hinzuweisen (Bereitstellung Veranstaltungslink, Banner, Logo)
  • Standfläche 3 x 2 m

8.000 EUR, zzgl. 19 % MwSt.

 

SPONSOR YOUNG TALENTS AWARD

Beinhaltet:

  • 1 Tagungsticket
  • Logo auf Award-Seite, Urkunden, Präsentation
    ganzseitige Anzeige Tagungsband Innenteil
  • Recht, in eigenen Veröffentlichungen auf die konkrete Unterstützung hinzuweisen (Bereitstellung Veranstaltungslink, Banner, Logo)
  • Standfläche 2 x 2 m

4.000 EUR, zzgl. 19 % MwSt.

 

SPONSOR POSTER AWARD

Beinhaltet:

  • 1 Tagungsticket
  • Logo auf Award-Seite, Urkunden, Präsentation
    ganzseitige Anzeige Tagungsband Innenteil
  • Recht, in eigenen Veröffentlichungen auf die konkrete Unterstützung hinzuweisen (Bereitstellung Veranstaltungslink, Banner, Logo)
  • Standfläche 2 x 2 m

3.000 EUR, zzgl. 19 % MwSt.

 

SPONSOR

Beinhaltet:

  • 1 Tagungsticket
  • Logo auf Award-Seite, Urkunden, Präsentation
    ganzseitige Anzeige Tagungsband Innenteil
  • Recht, in eigenen Veröffentlichungen auf die konkrete Unterstützung hinzuweisen (Bereitstellung Veranstaltungslink, Banner, Logo)
  • Standfläche 2 x 2 m

3.000 EUR*, zzgl. 19 % MwSt.

* Zusätzlich ½ page advertisement in the conference proceedings = plus 500 EUR.

Kontakt

Intercom Dresden GmbH

Zellescher Weg 3

01069 Dresden

 

Frau Silke Wolf

Tel.: +49 351 320 173 50

Fax: +49 351 320 173 33 

 

E-Mail

Fachausschuss

  • Dr. Jörg Zacharias, Krones AG (Germany)
  • Dr.-Ing. Wolfgang Augustin, TU Braunschweig (Germany)
  • Prof. John Chew, University of Bath (UK)
  • Dr. Guillaume Delaplace, INRAE (France)     
  • Dr. Christine Faille, INRAE (France)
  • Prof. Dennis Heldman, Ohio State University (USA)
  • Dr. Jen-Yi Huang, Purdue University (USA)
  • Dr. Bo Boye Busk, Jensen Alfa Laval (Denmark)
  • Prof. Maude Jimenez, Université de Lille (France)
  • Prof. Frank Lipnizki, Lund University (Sweden)
  • Dr.-Ing. Marc Mauermann, Fraunhofer IVV (Germany)
  • Prof. Ken Morison, University of Canterbury (NZ)
  • Dr. Olga Santos, Alfa Laval (Sweden)
  • Prof. Kath Whitehead, Manchester Metropolitan University (UK)  
  • Prof. Ian Wilson, University of Cambridge (UK)
  • PhD. DSc. Eng. Joanna Piepiórka-Stepuk, Professor of Koszalin University of Technology (KUT)
  • Dr. Goerge Chen, University of Melbourne (AUS)
  • Dr. Dragana Arlov, Tetra Pak (Sweden)
  • Dr. Anders Goransson, Tetra Pak (Sweden)
  • Dr. Karl McCarthy, Biocel Ldt. (Ireland)
  • Dr. Patrick Wouters, Cargill (Netherlands)
  • Hein Timmerman, Diversey – A Solenis company (Belgium)
  • Irene Llorce Pellicer, Ainia (Spain)
  • Rafael Soro Martorell, Ainia (Spain)
  • Dr.-Ing. Hannes Köhler, TU Dresden (Germany)
  • Christian Golla, TU Dresden (Germany)
  • Dr. Gerhard Schleining, Universität für Bodenkultur (Austria)
  • Ass. Prof. Dr. Felix Schottroff, Universität für Bodenkultur (Austria)
  • Ass. Prof. Dr. Filipe Mergulhão, Universidade do Porto (Portugal)

Tagungsprogramm

Das Konferenzprogramm wird im Oktober 2024 bekannt gegeben.